Aus bisher nicht ermittelter Ursache geriet eine größere Gartenhütte sowie ein Wohnwagen am Strohweg in Brand. Im weiteren Verlauf des Einsatzes schlug das Feuer auf die angrenzen Lebensbäume über, ein Übergreifen auf das Waldstück konnte glücklicherweise verhindert werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit 52 Angehörigen in 9 Fahrzeugen vor Ort. Unterstützung wurde im Rahmen der überörtlichen Hilfe durch die Kameraden des Löschzuges Hamb der Feuerwehr Sonsbeck geleistet. Zudem befanden sich auch Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der Polizei vor Ort.